Nordostbayerischer Segelclub Breitengüßbach

49° 58' 53,19" N   10° 52' 37,72" E


   Herzlich Willkommen auf der Internetseite des NOSC


 


Segeln in Oberfranken, das war zu allen Zeiten kein leichtes Unterfangen. Schon gar nicht in den 60er Jahren, als sich einige Bayreuther Segelfreunde nach einem geeigneten Revier zum Betreiben des Segelsports umsahen. In Richtung Oberpfalz wurde man schließlich fündig und konnte hier einige Jahre auf einem Weiher segeln. Diesen nordöstlichen geografischen Wurzeln verdankte der schließlich gegründete Verein auch seinen Namen. Ein Weiher war nicht genug, weshalb man nach wenigen Jahren auf das im Zuge des Sand- und Kiesausbaus am Main frisch entstehende Seengebiet rund um Breitengüßbach aufmerksam wurde. Nachdem man mit der Gemeinde schnell handelseinig wurde, herrscht seit nunmehr über 30 Jahren auf dem großen Breitengüßbacher Baggersee Segelbetrieb. Das rund 30 Hektar große Revier zählt bayernweit zu den kleinsten, wird aber vom bayerischen Segelverband als offizielles Segelrevier geführt. Nach zweimaligem Umzug liegt das Vereinsgelände des NOSC inzwischen an der Nordostseite des Sees, in unmittelbarer Nähe der B 4. Für die rund 60 Mitglieder stehen  11 Wasser-, und rund 20 Landliegeplätze zur Verfügung. Gesegelt wird in erster Linie an den Wochenenden, wobei neben einigen Kreuzern insbesondere 420er und 470er Jollen zum Einsatz kommen. Für Kinder und Jugendliche der Vereinsmitglieder  stehen vier Optis und zwei Laser zur Verfügung, die über eine jüngst fertiggestellte neue  Slipanlage bequem zu Wasser gelassen werden können. Die an dieser Stelle des Sees ans Vereinsgelände angrenzende Bucht wirkt wie ein kleiner Hafen, der von einer oberhalb angelegten Terrasse gut einsehbar ist, und an dem sich an sonnigen Sommerabenden nach einem Segeltag ein schöner Sonnenuntergang genießen lässt. Segeln ist übrigens nicht der elitäre Sport, für den ihn manche in Unkenntnis des wahren Sachverhalts halten mögen. Die Höhe des Beitrags entspricht dem normaler Sportvereine. Darauf wird Wert gelegt, der Sport soll für jedermann zugänglich sein, der Interesse zeigt. Sicher, ein Massensport ist Segeln in unseren Breitengraden sicher nicht. Dafür sind schon die Reviere zu klein. Wer sich dennoch für diese abwechslungsreiche, umweltfreundliche Sportart interessiert, sollte Kontakt mit uns aufnehmen



 


Aktuelle Wind- und Wetterverhältnisse am Gelände